Montessori Spielidee | Auf den Spuren der Tiere

Vor ein paar Tagen sind wird durch Freunde und Recherche auf ein weiteres tolles Spiel gestoßen, welches super leicht nachzumachen ist (DIY). Tiere zuordnen ist ein geniales Spiel zur Förderung der Sprache und Sinne. Welches Kind liebt es nicht mit Tierfiguren zu spielen? Mit ein paar Handgriffen könnt ihr ganz easy ein neues Spiel für eure Mäuse kreieren.

Das benötigt ihr:

  • Bilder mit Tiermotiven (z.B. Titelbilder aus Kinderzeitungen ausschneiden oder Druckvorlagen bei Google suchen)
  • Schere
  • Laminiergerät bzw. Kopiershop 😉
  • verschiedene Tiere, die auf den Spielkarten abgebildet sind, wir haben die Tiere von Schleich

So geht´s:

  • Einfach die Spielkarten ausdrucken, ausschneiden und laminieren
  • die Tiere in einen kleinen Korb legen
  • es kann gespielt werden 🙂

Tiere zuordnen und kinderleicht lernen:

Wir lieben dieses Spiel! Ich verteile die Karten immer auf unserem Couchtisch und lege die Tiere einfach in einem Korb. Wilhelm beginnt dann sofort die jeweiligen Tiere herauszuholen und sie zu sortieren. Dabei üben wir immer die jeweiligen Geräusche und Namen der Tiere. 🙂 Ich merke von Mal zu Mal wie er dazulernt. Ich nehme sehr oft fünf Karten und wir spielen zwei Runden, sodass er alle zehn Karten durchsortieren kann.

Weitere Varianten und Spielideen:

Es ist so einfach das Spiel umzuwandeln. Wenn die Kleinen richtig sprechen, kann man nach Fußspuren und Nahrung sortieren oder nach Lebensraum sortieren. Unzählige Möglichkeiten!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Spielen!!!

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. So eine schöne Idee! Muss ich unbedingt probieren. Ein Laminiergerät wollte ich mir auch schon längst kaufen. Das ist nun ein guter Grund. 🙂

Kommentar verfassen