Geschenke zur Geburt | Für Babys und werdende Eltern

Was schenke ich nur den werdenden Eltern zur Geburt?

In unserem Umfeld sind viele Freundinnen schwanger. Ich freue mich so! Für mich ist es immer eine große Freude über Schwangerschaften, Ausstattung für Babys und mehr zu plaudern. 🙂 Die richtige Auswahl eines kleinen Geschenks bereitet mir große Freude, wobei es nicht immer leicht ist das passende zu finden.

Jedes Paar hat andere Wünsche für ihr kommendes Kindchen.

Als ich damals schwanger war, habe ich mich sehr gefreut, wenn mich meine Freunde und Verwandten einfach gefragt haben, was ich mir wünsche. 😉 Dadurch haben wir wirklich die Erstausstattung zusammen bekommen, die wir auch benötigt haben. Natürlich freut man sich trotzdem immer über kleine Überraschungen. Damit es am Ende keine enttäuschten Gesichter gibt, habe ich anhand meiner Erfahrungen für euch ein paar Geschenkideen zusammengetragen.

Kleinigkeiten für die Mama

Es muss nicht immer eine neue Babyschale, Bettchen oder Kinderwagen sein. Wichtig ist, dass ein Geschenk zu der Mama passt. 🙂 Ich habe mich damals sehr über kleine Präsentkörbe gefreut. Einfach ein paar Utensilien, die Mamas oder Papas brauchen in der Drogerie besorgen, nett verpacken und in einem Körbchen verschenken. Ein Geschenk, was definitiv benutzt wird.

  1. Hautcreme für Mama oder Baby. Ich hatte nach der Geburt mit trockener Haut zu kämpfen und habe mich sehr über eine tolle Creme gefreut.
  2. Süßigkeiten als Nervennahrung (gern auch etwas für den werdenden Papa).
  3. Gutschein für die Drogerie. Als Mama kann man wirklich immer etwas aus der Drogerie gebrauchen! Ob Windeln, Babysnacks oder Söckchen in Drogerien gibt es einfach alles.
  4. Stillkleidung von Baby Walz. (Mehr dazu findet ihr in meinem Beitrag über meine liebsten Stilloutfits)

Bücher

Bücher rund ums Thema Familie, Mama oder Papa werden und ähnliche Themen sind eine gute Geschenkidee. Ich hatte damals nur Bücher über das Thema Schwangerschaft. Darum habe ich mich gefreut neue Bücher zu bekommen. Während Wilhelm geschlafen hat, habe ich mit einer Tasse Malzkaffee und einem Buch die ersten Monate genossen.

  1. Oje, ich wachse. Dieses Buch wurde bei uns regelmäßig benutzt. Es gibt einen tollen Überblick über die Entwicklung der Kleinen. Für uns war es sehr beruhigend zu wissen, dass bald ein Schub ansteht.
  2. Artgerecht, das andere Babybuch
  3. Slow Famliy. Ein tolles Buch über das Leben als bedürfnisorientierte Familie.
  4. Bücher zum Thema Stillen oder Beikost. Es gibt tolle Bücher mit hilfreichen Informationen und Tipps beispielsweise Milchstau, Milcheinschuss.

Für das Neugeborene

Für größere Geschenke haben wir oft mit anderen Freunden zusammengelegt. Dadurch kann man sich mehr leisten und die werdenden Eltern bekommen qualitativ hochwertige Babyausstattung. Ich fand es bei größeren Geschenken immer gut vorher gefragt zu werden. Dadurch hat man nichts doppelt und teure Geschenke treffen genau den Geschmack. 🙂

  1. Spucktücher, Mullwindeln, kann man immer gebrauchen. Sollte das Kind viel spucken sind solche Tücher Gold wert.
  2. Tagebuch oder eine Babytrage (Manduca).
  3. Babywippe (Babybjörn). Wir haben unsere Babywippe damals zu Geburt bekommen und sie war stets im Einsatz. Mal in aller Ruhe duschen können oder kochen ist durch eine Babywippe möglich.
  4. Kleidung (Wolle Seide).
  5. Babypflegeset mit Nagelschere und anderem.
  6. Thermometer.
  7. Krabbeldecken oder Spielmatten.

Wenn euch das Thema interessiert, dann schaut doch mal auf meinem Blogbeitrag Grundausstattung für Neugeborene vorbei, dort habe ich mich mit dem Thema „Was braucht das Baby wirklich?“ noch intensiver beschäftigt.

Ich hoffe, es war eine tolle Idee dabei und ihr findet das Richtige für eure Verwandtschaft oder Freunde.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

*Werbung

Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Baby Walz. Alle Ideen stammen von mir. 🙂

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Kommentar verfassen