Urlaub für die ganze Familie | Auszeit im Post-Familienresort Österreich

*Pressereise

Einen Urlaub in einem Familienhotel habe ich mir schon immer gewünscht. Wir lieben es mit Wilhelm zu verreisen und neue Abenteuer als Familie zu erleben. Ob im Zelt, einer eigenen kleinen Finch, einem Ferienhaus auf Mön oder auch mal All inklusive Hotels im Süden. In den letzten Jahren hatten wir das große Glück viel reisen zu können. Vor ein paar Wochen konnten wir uns unsren Traum erfüllen und in ein Familienhotel nach Österreich reisen. Das POST Familienresort in Unken.

Unter einem Familienhotel habe ich mir immer ein großes, familienfreundliches Hotel vorgestellt, in dem man unfassbar viel erleben kann. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Dieser Urlaub erfolgte mal in einer neuen Konstellation. Anstelle meines Mannes begleitete uns meine Mama. Wir hatten so viel Spaß zusammen.

Hotel

Das Post Familienhotel steht seit 1568 an seinem Fleck im schönen Unken in Österreich. Früher dienten die Gemäuer den passierenden Postkutschen zur Reparatur und Beköstigung auf ihren Wegen durch das Land. Seit mehreren Jahren ist daraus nun ein Hotel für die ganze Familie entstanden, welches sich auf Tradition und Moderne beruft. Eine fantastische Mischung, die Spaß für die ganze Familie bietet. Nach einer sehr entspannten Autofahrt mit meiner Mama und Willi, kamen wir nach etwa fünf Stunden am Hotel an und wurden sofort freundlich an der Rezeption empfangen. Nach einer ausführlichen, individuellen Hotelführung, wurden wir auf unser Zimmer geführt und konnten erstmal alles auf uns wirken lassen. 🙂

Ausblick vom Balkon unseres Zimmers

Zimmer

Wir waren sehr zufrieden mit der Ausstattung des Zimmers. Diese sind alle mit Wohnecke, Badezimmer, Fön, Kosmetikspiegel, WC, Badetücher, Bade­slipper, Bademäntel für Eltern und Kinder, Leihrucksack, Regenschirm, Babyphone, Safe und Balkon ausgestattet.

Unser Familienbett

Essen

Ich habe selten so viel gegessen, wie während unseres Urlaubs in Unken. 😀 Bereits zum Frühstück wurden wir mit einem Buffet verköstigt. Frische Eier vom Bauern aus der Region und selbstgepresster Orangensaft waren meine Favoriten.

Nachmittags ging es weiter mit Obst, Kuchen und Kaffeevariationen an der frischen Luft. 🙂 Das Highlight war natürlich das tägliche vier Gänge Menü am Abend. Individuell konnten wir uns unser Hauptgericht selbst wählen. Während meine Mama und ich unser Menü aßen, durfte Wilhelm sich am Kinderbuffett fleißig bedienen.

Für kleine Kinder gab es am Buffet eine extra Hipp Bar. Dort hatte man die Möglichkeit verschiedenste Babygläschen, Kindertees und Babykekse zu wählen. Nur ein paar Schritte weiter und auch die Erwachsenen kommen an der Hotelbar auf ihre Kosten. 😉

Aktivitäten im Hotel

Das Familienresort in Unken hat echt einiges zu bieten, sodass uns nie langweilig wurde. Hier mal einige der möglichen Aktivitäten in der Übersicht:

  • Reiten
  • Streichelzoo mit Ziegen und Schafen zum anfassen 🙂
  • Minigolf, Wilhelm wollte unbedingt zum Minigolf und wir hatten großen Spaß
  • Badesee
  • Tennisplatz
  • Trampolin
  • unzählige Gefährte, von Bobby Car bis hin zu diversen Laufrädern war für jeden etwas dabei
  • Softplayanlage
  • Billard
  • Fußball
  • Sportkurse für Erwachsene (Yoga, Aquakurse)
Der Spielplatz

Kinderbetreuung

Ob in der Softplayanlage oder auf dem Spielplatz für genug Bewegung war gesorgt. Direkt am Morgen standen bereits verschiedene Aktivitäten zur Auswahl. 🙂 Besonders viel Spaß hat Wilhelm das Minigolfspielen und die Softplayanlage bereitet.

Nachmittags haben wir uns oft einen warmen Kaffee oder Kakao und ein Stück Kuchen geholt, während Wilhelm in aller Ruhe spielen konnte. Dadurch war es sehr entspannend. Auf den Spielplätzen, am Badesee, der Minigolfanlage usw. gab es viele schöne Sitzgelegenheiten, sodass man mit der ganzen Familie entspannen kann und mitspielen oder in aller Ruhe beim Spielen zusehen konnte. Dieses Zusammenspiel aus Spaß, Action und Entspannung fanden wir besonders angenehm. Es war ein Urlaub für die ganze Familie. Für alle Generationen.

  • Täglich geöffnet von 9-20 Uhr
  • Acht ausgebildete Betreuer 
  • Babyclub mit Riesen-Krabbelecke und Schlafraum
  • Kinderclub mit Puppenhaus, Bastelecke und Spielraum
  • Teenyclub mit Playstationraum, Tischfußball, Tischtennis, Billard

Wellnessmöglichkeiten für alle

Ich liebe es mich massieren zu lassen. Eine richtige Entspannung für mich. Auch in diesem Urlaub habe ich mich daher sehr gefreut eine Massage wahrnehmen zu können. Mama und ich haben uns für Hot Stone Massagen entschieden. Wirklich ein tolles Erlebnis! Nach 50 Minuten war ich sowas von entspannt. Herrlich.

  • Massagen sämtlicher Art (am besten schon im Voraus buchen)
  • Sauna (Finnische Sauna, Sole-Dampfbad)
  • verschiedene Bäder und andere Anwendungen
  • Zirben-Kräutersauna mit Lichttherapie
  • Hamam

Wasserwelt im Hotel

Vor allem der Badebereich wurde hier mehrmals täglich von uns genutzt. Schwimmen, Entspannen und Toben. 🙂

Das Kinderbecken war super ausgestattet

Vergesslich wie ich bin, habe ich Schwimmflügel für Wilhelm vergessen. Zum Glück konnte man alles im Schwimmbad ausleihen und dort nutzen (Schwimmflügel, Taucherbrillen oder Wasserbälle).

Der Außenpool

Ein Highlight für mich war definitiv der Außenpool. Ich liebe es im warmen Wasser zu schwimmen während es draußen herbstlich ist. Ausgestattet ist das Hotel mit:

  • Vollbiologischer Naturbadesee (24 – 27 °C, 5.000 m²) mit Riesenwasserrutsche und Babybeach
  • Thermal-Außenpool (34 °C, 150 m²) mit Strömungs­kanal und Massagedüsen
  • Innenpool (32 °C, 80 m²) und Babypool (33 °C, 20 m²)
  • Kneippbecken
  • Wasserspielplatz

Natur genießen

Entspannen am Badesee

Österreich und Natur gehören doch irgendwie zusammen oder?! Die tolle Landschaft in Unken hat es mir wirklich angetan. Klare Luft, viele Wälder und kleine Seen und all dies umringt vom Gebirge. Rund um das Hotel gab es viele kleine Wanderwege, welche wir entdeckt haben. Ob zum Wasserfall in der Nähe oder einfach zu kleinen Kapelle. So viele Möglichkeiten. Im Hotel hatte man außerdem die Möglichkeit Fahrräder und E-Bikes auszuleihen und die Natur zu entdecken.

Meine Mama hat den Badesee genutzt und eine kleine Bootstour mit Willi gemacht. So hatte ich Zeit für mich. 🙂

Tierwelt

Nach dem Frühstück gab es für uns jeden Morgen das gleiche Ziel. Ab aufs Pony! Nie hätte ich damit gerechnet, dass es uns so eine große Freude bereiten würde Zeit im Stall und in der Reithalle zu verbringen. Die Pferde waren so lieb und zugänglich. 🙂 Eine große Freude für uns. Aber auch der neben der Reithalle gelegene Streichelzoo war bestens ausgestattet mit tollen Bauernhoftieren. Streicheln und Tiere beobachten so einfach macht man Mama und Kind glücklich. Sehen konnten wir:

  • Pferde (Haflinger und Reitponys)
  • Esel
  • Ziegen
  • Schafe
  • Meerschweinchen
  • Hühner
  • Hasen
  • Katzen

Ich kann euch ein Familienhotel nur ans Herz legen. Wir werden definitiv wiederkommen. 🙂 Freue mich schon darauf.

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Kommentar verfassen