Stapelsteine Erfahrungsbericht Das Multitalent im Kinderzimmer (easy play)

Ich habe selten ein Spielzeug kennengelernt, was so umstritten ist wie Stapelsteine. Einige Familien schwören darauf andere empfinden es als absolut unnötig. Ich kenne Stapelsteine schon seit einer ganzen Weile und wollte sie jetzt unbedingt ausprobieren. 🙂 Unser Sohn hat seine Stapelsteine vor wenigen Wochen bekommen und was soll ich sagen?! We love it.

Was sind Stapelsteine überhaupt?

Stapelsteine sind ein kreatives Spielzeug für Kids. Sie sind etwa 30cm groß, bunt und aus EPP. Sie bieten uneingeschränkten und kreativen Spielspaß. Und sind für Kinder ab etwa einem oder zwei Jahren geeignet. Als ich damals zum ersten Mal von Stapelsteinen gehört habe, war ich sehr skeptisch… Die Steine sind sehr teuer und nicht jedes Kind hat Interesse an Spielzeug, welches die Motorik fördert. Wird sich das Geld wirklich lohnen? Oder nimmt dieses Spielzeug Platz im Zimmer und Geld unnötig weg? Für die Beantwortung dieser Frage blieb uns nichts anderes übrig als sie auszuprobieren.

Spielideen

Beim Spielen mit Stapelsteinen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Einfach Spaß haben ist das Motto. Mit diesem Spielzeug könnt und sollt ihr eure Kinder einfach machen lassen. Sie sollen selbst kreativ werden. Ich weiß, dass klingt zu schön um wahr zu sein und gegebenenfalls sogar unrealistisch- ist es aber nicht! Stapelsteine fördern die Kreativität und Motorik auf spielerische Weise. Sie sind Wasser und UV fest und einfach extrem robust. Ihr könnt mit ihnen problemlos im Garten, auf dem Spielplatz oder am Strand spielen.

  1. Parcours bauen: Die Stapelsteine werden wie gewünscht auf dem Boden angeordnet, die Kinder müssen von a nach b gelangen
  2. Farben sortieren: für kleinere Kinder eignen die Steine sich perfekt zum Farben lernen, einfach bunte Filzkugeln mischen und die Kinder in den jeweiligen Stapelstein einsortieren lassen
  3. Wasserspiele: Wasser in die Stapelsteine füllen und mit Booten spielen
  4. Türme bauen
  5. planschen im Wasser: die Steine sind wasserfest man kann jeden Parcour am Wasser aufbauen und als Sprungturm nutzen,
  6. Buddeln: die Stapelsteine eignen sich auch als Form im Sandkasten

Mein Fazit ist sehr positiv und ich kann sie definitiv weiterempfehlen. Ein super Geschenk für jedes Kind.

Falls ihr noch mehr Interesse an Ideen zur Förderung der Motorik habt schaut hier.

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen