Familienausflüge mit dem Lastenfahrrad | Unser City Mountain von Babboe

Mit dem elektrischen Lastenrad durch die Stadt?!

Noch vor ein paar Jahren war das Fahrrad definitiv nicht mein liebstes Fortbewegungsmittel! Ich konnte zwar schon früh Rad fahren und hatte auch immer ein eigenes, aber für mich waren Radtouren oder ähnliches nie ein großes Vergnügen. Als ich älter wurde aber noch keinen Führerschein hatte, habe ich gelernt, wie praktisch Räder doch tatsächlich sein können. Grade in Studentenstädten sind sie ein sehr praktisches und beliebtes Fortbewegungsmittel! Mal eben schnell einkaufen oder zur Uni ohne auf Abfahrtszeiten der Bahn zu warten oder im Stau festzustecken.

Mein Mann war schon länger auf der Suche nach einem Familienfahrrad. Den Entscheidung fiel dann auf das Lastenrad City Mountain, da wir in Thüringen sehr häufig mit Steigungen beim Radfahren zu kämpfen haben. Ein elektrisches Lastenrad passt daher perfekt für uns!

Ich hatte immer Angst davor mit Kindern Rad zu fahren

Viele unserer Freunde haben Fahrradanhänger für die Kleinen. Damit zu fahren habe ich mich in der Stadt aber nie getraut und war schon ein wenig traurig, keine richtige Alternative gefunden zu haben. Umso mehr habe ich mich gefreut, in unserem Dänemark Urlaub so viele tolle Lastenräder entdeckt zu haben!!! Mit dem Rad zum Spielplatz, zum Einkaufen oder zur Oma zu fahren ist einfach toll! Und dabei die heiße Straßenbahn oder die Parkplatzsuche zu umgehen ist grandios. So familien- und Umweltfreundlich.

Ich habe mein Kind vor mir, ich kann es sehen und traue mich endlich zusammen mit meinem Mann und Wilhelm Radtouren zu machen.

Ein Highlight für mich ist definitiv die stufenlose Gangschaltung. Man kann im Stand nach Belieben schalten und es ist optisch einfach toll gehandhabt. Ich finde das so gelungen!!!

Der Akku des Rads hält circa 40-60 km, je nach Beschaffenheit der Strecke. Den Saaleradweg entlang kann man den Motor auch problemlos ausschalten.

Ein kleiner Snack zwischendurch darf nie fehlen. 😉

Das Rad

Nachdem mein Mann und ich erst einmal ein paar Minuten geübt haben um mit dem Rad problemlos zu manövrieren, konnte es auch schon mit Wilhelm zusammen losgehen. Das Lastenrad ist sehr flexibel und unterstützt einen dank seines Motors (Yamaha) super beim fahren. So schafft man problemlos jede Strecke!

Wilhelm wird vor der Fahrt wie in einem Autositz mit den Gurten (Dreipunktgurt) angeschnallt und sitzt somit sicher vorne drinnen. Selbstverständlich fahren wir nur mit Helm, auch wenn das bei Wilhelm schon mal zu längeren Diskussionen führen kann. Aber Sicherheit geht nun mal vor.

Bisher haben wir schon zwei Radtouren entlang der Saale gemacht. Mein Mann will demnächst noch unbedingt bis zur Rudelsburg fahren und auch Wilhelms Patenonkel wohnt am Saaleradweg und steht schon auf unserer Ausflugsliste. Ich freue mich aber schon auf viele weitere Touren mit unserem City Mountain Lastenrad!

*Werbung / Bei diesem Beitrag wurden wir von Babboe unterstützt. Ein wirklich nettes Team! Ideen stammen natürlich alle von mir. 🙂

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Kommentar verfassen